»Die größten Meister sind diejenigen,

die nie aufhören, Schüler zu sein.«

Ignaz Anton Demeter

Graue Zellen unter Strom

Eine Ausbildung oder ein Studium verlangt oft plötzlich ganz andere, neue Lernwege. Gleichzeitig erhöht sich das Lernpensum und die Lerngeschwindigkeit. Hausarbeiten, Referate, Prüfungen und Praktika.

Nebenher wird noch gejobbt, aber Freizeit und Austausch mit Mitschülern oder Kommilitonen soll auch nicht zu kurz kommen.

In einer Umfrage schätzten 53% der befragten Studenten ihr Stressniveau als hoch ein. Auch jeder zweite Auszubildende fühlen sich überfordert.

Du schaffst das!

 

Es wird eigenständiges Lernen und Erarbeiten erwartet und gleichzeitig kreative Ideen und Aufmerksamkeit. Neben dem bereits erlernten Schulwissen kommen in Ausbildung und Studium oft viele Fachbegriffe und Vokabeln zum Lernen hinzu. Neue Zusammenhänge, aber auch Faktenwissen werden abgefragt.
Das führt häufig zum Gefühl “das schaff ich nie.”

Es ist nicht nur eine Frage der Organisation sondern auch der Art und Weise, wie wir Informationen in unser Gehirn aufnehmen und dort speichern. Ständiges Aufsagen und stupides Wiederholen = Büffeln und Pauken hilft nur kurzfristig.

Lernen kann und darf aber durchaus einfach sein und Spaß machen, denn dann bleibt es auch über die Prüfung hinaus hängen.

Wenn du noch nicht weißt, wie man das macht, bleib dran und/oder finde mehr über easy.recall. und meine Workshops heraus.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner